Nachwuchsförderpreis 2012

Nachwuchsförderpreis der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF) / Young Talent Promotion Prize 2012 of the Swiss Society for Research in Education (SSRE), Mittwoch, 4. Juli 2012, 13.30 , Aula 210, Hauptgebäude

Erstmalige Vergabe eines Nachwuchsförderpreises für Bildungsforschung durch die Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)

Die Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF) (http://www.sgbf.ch/) vergibt am 4. Juli 2012 an ihrem Jahreskongress an der Universität Bern zum ersten Mal einen Nachwuchsförderpreis für Bildungsforschung. Dieser Nachwuchsförderpreis hat zum Ziel, herausragende wissenschaftliche Arbeiten von Nachwuchswissen­schafterinnen und Nachwuchswissenschaftern der Bildungsforschung auszuzeichnen. Die Jury setzte sich aus fünf renommierten Bildungsforscher/innen aus verschiedenen Hochschulen und Universitäten der Schweiz zusammen:

· Prof. Dr. Rolf Becker, Universität Bern
· Prof. Dr. Christine Bieri, Pädagogische Hochschule Zürich
· Prof. Dr. Titus Guldimann, Pädagogische Hochschule St. Gallen
· Prof. Dr. Tanja Ogay, Universität Fribourg
· Prof. Dr. Bernard Schneuwly, Universität Genf

Ausgezeichnet werden zwei qualitativ herausragende Publikationen. Es sind dies

· Dr. Jean-Louis Berger vom Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB-IFFP-IUFFP für seine, zusammen mit Stuart A. Karabenick veröffentlichte Publikation „Motivation and students’ use of learning strategies: Evidence of unidirectional influences in mathematics classrooms“.

· Daniela J. Jäger, M.A. vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich für ihren Publikation „Herausforderung Zentralabitur: Unterrichtsinhalte variieren und an Prüfungsthemen anpassen“

Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und ist Teil der Strategie der Gesellschaft zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Schweiz.

 

Prix encouragement de la relève


Première remise du prix Encouragement de la relève de la Société Suisse pour la Recherche en Education (SSRE)

A l’occasion de son congrès annuel, qui se tiendra à l’Université de Berne, la Société suisse pour la recherche en éducation (SSRE) remettra le 4 juillet 2012 pour la première fois son prix Encouragement de la relève pour la recherche en éducation. Ce prix récompense de jeunes chercheurs ou chercheuses qui auront mené un travail hors du commun dans le domaine des sciences de l’éducation. Le jury se composait de cinq chercheurs et chercheuses en éducation renommés issus de diverses universités et hautes écoles suisses :

· Prof. Dr. Rolf Becker, Universität Bern
· Prof. Dr. Christine Bieri, Pädagogische Hochschule Zürich
· Prof. Dr. Titus Guldimann, Pädagogische Hochschule St. Gallen
· Prof. Dr. Tanja Ogay, Universität Fribourg
· Prof. Dr. Bernard Schneuwly, Universität Genf


Cette distinction a été décernée aux deux publications de qualité exceptionnelle suivantes :

· Dr. Jean-Louis Berger de l’Institut fédéral des hautes études en formation professionnelle (EHB-IFFP-IUFFP) pour l’article qu’il a publié en collaboration avec Stuart A. Karabenick: „Motivation and students’ use of learning strategies: Evidence of unidirectional influences in mathematics classrooms“.

· Daniela J. Jäger, M.A. de l’Institut des sciences de l’éducation de l’Université de Zurich pour sa publication „Herausforderung Zentralabitur: Unterrichtsinhalte variieren und an Prüfungsthemen anpassen“.

Ce prix sera décerné tous les deux ans et fait partie de la stratégie de la Société pour promouvoir la relève scientifique en Suisse.